Entwicklungsminister mahnt geringeren Fleischkonsum an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Mit Blick auf den Welthunger warnt Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) die Deutschen vor überbordendem Fleischkonsum. „Es besorgt mich, dass zu viel Getreide und Soja als Tierfutter verwendet wird, anstatt Menschen zu ernähren“, sagte der Minister zu „Bild“ (Dienstagausgabe). „In Brasilien und Argentinien werden Wälder abgeholzt, um Flächen für den explodierenden Soja-Anbau zu haben. Das müssen wir ändern“, sagte er weiter.

Gleichzeitig appellierte er an das Gewissen jedes Bundesbürgers: „Mit nachhaltigen Konsumgewohnheiten kann jeder von uns einen wichtigen Beitrag dazu leisten.“

Hähnchenschnitzel und Würste auf einem Grill, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Hähnchenschnitzel und Würste auf einem Grill, über dts Nachrichtenagentur