Entwicklungsminister fürchtet neue Flüchtlingswelle aus Mossul

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesentwicklungsminister Gerd Müller befürchtet eine neue Flüchtlingswelle aus Mossul. „Die EU ist aufgefordert, einen koordinierten Hilfseinsatz vorzubereiten“, sagte der CSU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Zugleich kündigte er an, dass sein Ministerium alle zur Verfügung stehenden Kräfte auf die Hilfe für Mossul konzentrieren werde.

Eine humanitäre Katastrophe müsse verhindert werden. „Es geht jetzt darum, für die Menschen medizinische Versorgung, Nahrung und ein Dach über dem Kopf bereit zu halten“, sagte Müller.

Gerd Müller, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Gerd Müller, über dts Nachrichtenagentur