Entwicklungsminister fordert Marschall-Plan für Syrien und Irak

Gerd Müller, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Gerd Müller, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die Entscheidung der EU, eine Milliarde Euro für die Flüchtlingsregionen im Nordirak, in Syrien und den Nachbarstaaten zur Verfügung zu stellen, als „gute Nachricht“ begrüßt: „Das kann aber nur der Einstieg sein für weitere Programme, eine Art Marschall-Plan für die gesamte Region“, sagte Müller der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). Nötig sei ein europäisches Infrastruktur- und Investitionsprogramm, so der Entwicklungsminister weiter.
Über dts Nachrichtenagentur