Emnid sieht AfD bei neuem Rekordhoch von 14 Prozent

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach ihrem Parteitag steht die AfD laut Emnid in der Wählergunst so hoch wie nie. Die Partei steigt in dieser Woche um einen Punkt und erreicht jetzt 14 Prozent. Dies ist laut Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für „Bild am Sonntag“ der dritte Umfrage-Anstieg in Folge für die AfD. Verluste muss hingegen die Union einstecken.

Sie sackt einen Punkt ab und kommt auf 32 Prozent. Dies ist der niedrigste Wert für die CDU/CSU seit Juni 2012. SPD und Grüne kommen wie in der Vorwoche auf 22 beziehungsweise 12 Prozent. Auch Linke (9 Prozent) und FDP (6 Prozent) bleiben un­verändert. Auf die sonstigen Parteien entfallen 5 Prozent. Für den Sonntagstrend hat Emnid zwischen dem 28. April und 3. Mai 1.838 re­präsentativ ausgewählte Personen befragt.

Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur