Emmerson Mnangagwa als neuer Präsident von Simbabwe vereidigt

Harare (dts Nachrichtenagentur) – Emmerson Mnangagwa ist als neuer Präsident von Simbabwe vereidigt worden. Er legte am Freitag bei einer Zeremonie im Nationalstadion der Hauptstadt Harare seinen Amtseid ab. Mnangagwa folgt damit auf Robert Mugabe, der nach offiziellen Angaben am Dienstag seinen Rücktritt erklärt hatte.

Der 93-Jährige hatte seit 1980 an der Spitze des afrikanischen Landes gestanden, seit der Jahrtausendwende hatte er relativ offen als Diktator agiert. Mnangagwa war bereits unter Mugabe Vize-Präsident. Nachdem Mnangagwa Anfang November entlassen worden war, hatte das Militär gegen Mugabe geputscht und damit den nun erfolgten Machtwechsel eingeleitet.

Simbabwe, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Simbabwe, über dts Nachrichtenagentur