Ellzee – Pkw-Lenker übersieht vorfahrtsberechtigtes Fahrzeug – 31-Jährige stirbt an der Unfallstelle

2018-03-16_A7_Dettingen_Lkw-Unfall_Feuerwehr_0012

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Freitag, 11.05.2018, um 21.14 Uhr, kam es auf der B16/GZ1 zu einem tragischen Verkehrsunfall.

Ein 36-jähriger Mann aus Finnland, welcher sich mit seinem 40-jährigen finnischen Beifahrer auf Geschäftsreise in Deutschland befand, fuhr mit dem Pkw Ford Focus ST auf der B16 von Ichenhausen kommend in Richtung Krumbach, Lkrs. Günzburg.

Im Kreuzungsbereich der Kreisstraße GZ1 wollte er nach links in Richtung Ried abbiegen. Dabei übersah er eine entgegenkommende 31-jährige Fahrzeugführerin eines Ford Focus, die leider nicht mehr rechtzeitig bremsen und ausweichen konnte. Im Bereich ihrer Fahrspur kam es deshalb zu einem schweren Zusammenstoß. Die junge Frau verstarb noch an der Unfallstelle. Der Unfallverursacher und sein Beifahrer wurden schwer verletzt in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden i.H.v. ca. 33.000 Euro.

Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Gutachter für Unfallanalytik beauftragt. Die B16 war im Bereich der Unfallstelle fünf Stunden gesperrt. Eine örtliche Umleitung war eingerichtet. Die Feuerwehren aus Ellzee, Ichenhausen und Wattenweiler waren mit etwa 40 Mann vor Ort.