Elizabeth Banks kritisiert Jugendwahn in Hollywood

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Schauspielerin Elizabeth Banks hat den Jugendwahn in Hollywood kritisiert. Dieser sei auch ein Grund für die 41-Jährige gewesen, sich als Regisseurin auszuprobieren: „Denn dabei spielen Aussehen und Alter keine Rolle“, sagte Banks, die beim Film „Pitch Perfect 2“ Regie führte, im Gespräch mit „TV Movie“. „Das ist zur Abwechslung mal ganz erfrischend.“

Mit Blick auf ihre Ehe mit Max Handelmann erklärte die Schauspielerin: „Wir verbringen fast jeden Tag zusammen. Eigentlich tue ich alles, um ihn zu beeindrucken.“ Liebe auf den ersten Blick sei es aber ursprünglich nicht gewesen, betont Banks, die seit zwölf Jahren mit Handelmann verheiratet ist, und fügt hinzu: „Wie kann man sich in jemanden verlieben, den man gar nicht kennt? Nein, ich wollte mit ihm schlafen, sonst nichts.“

Hollywood-Schriftzug in Los Angeles, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Hollywood-Schriftzug in Los Angeles, über dts Nachrichtenagentur