Elchingen – Streit um Babysitterdienst endet in Schlägerei

Lkrs. Neu-Ulm/Elchingen + 07.08.2013 + 13-1413

Ein Streit wegen angeblich nicht bezahlter Babysitterdiensten endete Mittwoch Abend, 07.08.2013, in einer handfesten Schlägerei in Elchingen, Lkrs. Neu-Ulm.

polizisten-38Ein 29-jähriger Mann war in einer Gaststätte mit einer 74-jährigen Frau ins Gespräch gekommen, die ihm von Babysitterdiensten erzählte, für die sie angeblich kein Geld erhalten hatte. Darüber erregte sich der mit über zwei Promille stark angetrunkene Mann derart, dass er sich aus eigenem Antrieb zu Fuß auf den Weg zu der in der Nähe gelegenen Wohnung des angeblichen Schuldners begab. Dort angekommen, klingelte er einen 42-jährigen Mann aus seiner Wohnung und griff ihn sofort körperlich an. Er packte den Überraschten am Hals und an seinen Schultern. Dieser setzte sich allerdings zur Wehr und vertrieb den Angreifer mit Schlägen von seinen Grundstück. Nach dieser Auseinandersetzung trottete der 29-jährige zu der Gaststätte zurück.

Der 42-jährige, der leicht verletzt wurde, holte sich allerdings Verstärkung in Person eines 35-jährigen Bekannten, um dem Angreifer eine Abreibung zu verpassen. Gemeinsam suchten die beiden die Gaststätte auf. Dort angekommen, schlug der Bekannte massiv auf den 29-jährigen Mann ein. Als dieser am Boden lag, wurde der Angriff mit Tritten gegen dessen Kopf und Körper fortgesetzt. Bei diesem Vorfall erlitt der 29-Jährige Prellungen im Gesicht und musste ärztlich behandelt werden. Die Polizei Neu-Ulm ermittelt gegen alle drei Männer wegen der im Raum stehenden Körperverletzungsdelikte.

 

Anzeige