Elchingen – Geldbotin überfallen und ausgeraubt

Lkrs. Neu-Ulm/Elchingen | 09.12.2011 | 11-1610

PolizeiabsperrungAm Freitag, 09.12.2011, um 20.35 Uhr, wurde eine 27-jährige Geldbotin  vor  einem Geldinstitut in der Elchinger Str. in Elchingen von einem  bislang unbekannten, männlichen  Täter angegriffen. Der Täter schlug die Frau mit dem Kopf an eine Glasscheibe. Die Geschädigte erlitt dadurch   eine Platzwunde . Der Unbekannte raubte der Geschädigten mehrere hundert Euro Bargeld und floh  zu Fuß in unbekannte Richtung.

Eine Fahndung nach dem Täter mit mehreren Polizeistreifen ist ergebnislos verlaufen. Täterbeschreibung: Männlich, ca. 180 cm groß, schmächtige bzw. schlanke Statur mit hochdeutschem Dialekt. Bekleidet war der Täter mit einem schwarzen Kapuzenpulli, einer schwarzen engen Hose und schwarzen Schuhen. Sein Gesicht verdeckte er mit einem schwarzem Schall oder einer schwarzen Sturmhaube.

Hinweise werden an die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm, Telefon 0731/8013-0 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Anzeige