Elchingen – 28-Jähriger unter Drogen will sich Verkehrskontrolle entziehen

stopp-bitte folgenAm Mittwoch, 04.02.2015, wurde gegen 22.50 Uhr, eine Streife der Polizei Neu-Ulm auf einen Audi A3 aufmerksam, dessen Fahrer mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Staatsstraße 2021 von Nersingen in Richtung Elchingen unterwegs war und deswegen einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte. Auf die Anhaltezeichen reagierte der Fahrer nicht, sondern setzte seine Fahrt mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fort. Weit kam er aber nicht: In der Glockeraustraße geriet der alleine in seinem Fahrzeug befindliche Mann ins Schleudern und kam in der Folge nach links von der Fahrbahn ab. Dort blieb das Auto in einem Feld stecken, worauf der Fahrer zu Fuß flüchtete, aber bereits nach wenigen Metern von den Beamten eingeholt wurde. Wie sich herausstellte, war der 28 Jahre alte Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und hatte sich den Pkw am frühen Abend unbefugt für eine Spritztour angeeignet. Zudem stand der Mann deutlich unter Drogeneinfluss, was ein Drogenschnelltest bestätigte. Im Auto und bei der Wohnungsdurchsuchung in Langenau wurden geringe Mengen Amphetamin und Marihuana sowie Rauschgiftutensilien sichergestellt. Der Pkw, an dem nur geringer Sachschaden entstand, wurde abgeschleppt. Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.