Eishockey – Memminger Indians holen sich Tabellenführung zurück

ECDC-Memmingen + 17.01.2014 + 14-0101

17-01-2014 eishockey indians memmingen ecdc bayernligaesv-buchloe sieg groll new-facts-eu20140117 titel

rad – Der ECDC Memmingen hat sich die Tabellenführung in der Eishockey-Bayernliga zurückgeholt. Zunächst entschieden sie das Derby beim ESV Buchloe relativ sicher mit 6 : 2 (3:2/2:0/1:0) für sich, dann profitierten sie von der Niederlage des ERC Sonthofen in Dorfen.

Wichtig war den Memminger Indians jedoch der eigene Sieg, die verdiente Belohnung für die wiederum zahlreichen Fans aus der Maustadt. Stefan Rott eröffnete am Freitag Abend, 17.01.2014, den “Torreigen” nach acht Minuten, dann ‘doppelte’ Patrick Zimmermann zum vermeintlich sicheren 3:0-Vorsprung kurz vor dem Ende des ersten Durchgangs nach. Aber die Ostallgäuer kamen noch in den ersten 20 Minuten zurück ins Spiel und verkürzten innerhalb weniger Sekunden auf 2:3. Ein Warnschuß, den die Memminger wohl verstanden haben. Denn im zweiten Durchgang ließen sie nach hinten nur wenig anbrennen, der Rest war sichere Beute von Torhüter Martin Niemz. Al Joanette und Sven Schirrmacher erhöhten auf 5:2, Stefan Rott machte im Schlußdurchgang ‘den Deckel’ mit dem 6:2-Endstand drauf.

Für das i-Tüpfelchen sorgte dann aber der ESC Dorfen, der den ERC Sonthofen nach Penaltyschießen bezwingen und damit den Weg für den ECDC Memmingen an die Tabellenspitze ebnen konnte.

Foto: Groll

Anzeige