Einschaltquoten: Über 26 Millionen sehen Auftaktsieg gegen Portugal

WM-Spiel Deutschland-Portugal am 16.06.2014, Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: WM-Spiel Deutschland-Portugal am 16.06.2014, Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Salvador/Nürnberg – In Deutschland haben im Durchschnitt 26,36 Millionen Menschen das erste Spiel der DFB-Elf bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 gesehen. Das entspricht laut vorläufigen Daten der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) einem Marktanteil von 81,8 Prozent beim Gesamtpublikum während der Übertragung. Vier von fünf Fernsehzuschauern hatten also ab 18 Uhr die Fußballübertragung eingeschaltet und sahen den 4:0-Sieg über Portugal.

Bei den Zuschauern im Alter zwischen 14 und 59 Jahren waren es sogar 85,2 Prozent. Insgesamt kam die ARD am Montag so auf einem Tagesmarktanteil von 41,8 Prozent beim Gesamtpublikum.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige