Ein Toter und noch mehrere Vermisste nach Explosion bei BASF

Ludwigshafen (dts Nachrichtenagentur) – Bei der Explosion auf dem Gelände des Chemiekonzerns BASF in Ludwigshafen ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Einige Menschen würden noch vermisst, teilten die Einsatzkräfte am Montagnachmittag mit. Es gebe zudem eine „Reihe von Verletzten“.

Der Brand im Landeshafen Nord sei noch immer nicht gelöscht. Man rechne damit, dass er erst in den Abendstunden eingedämmt werden könne. Es werde wohl auch erst dann Klarheit über den Verbleib der Vermissten geben. Laut BASF wurde die Explosion mit Folgebränden bei Arbeiten an einer Rohrleitungstrasse ausgelöst. Die genaue Ursache werde noch ermittelt. Die Feuerwehr bat die Bevölkerung, Fenster und Türen geschlossen zu lassen sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten.

Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur