Ein Drittel der Jungen spielt täglich mindestens zwei Stunden am PC

Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Ein Drittel der Jungen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren spielt selbst an normalen Schultagen zwei Stunden und mehr an ihrem PC oder ihrer Spielkonsole. Das zeigt eine Umfrage der Techniker Krankenkasse, aus der die „Bild-Zeitung“ zitiert. Ein Drittel der Mädchen (36 Prozent) sind dieselbe Zeit in Chatrooms unterwegs, skypen oder mailen.

Grund für diese Entwicklung sei ein sorgloser Umgang der Eltern mit neuen Medien, heißt es in dem Bericht. 64 Prozent der Jugendlichen besitzen einen Computer, sieben von zehn Jungen eine Spielkonsole. Gesundheitsexperten empfehlen Jugendlichen mindestens eine Stunde Bewegung pro Tag. Dafür bleibe angesichts der Computer-Aktivitäten kaum noch Zeit.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige