Ehingen – Zwei Verletzte bei Verpuffung auf Markt

Lkrs. Alb-Donau-Kreis/Ehingen + 20.12.2013 + 13-2262

20-12-2013 ehingen markt gasflasche verpuffung schwerverletzte zwiebler new-facts-eu20131128 titel

Eine Verpuffung dürfte am Freitag, 20.12.2013, auf einem Marktstand in der Ehinger Hauptstraße dazu geführt haben, dass zwei Beschäftige schwer verletzt wurden.

Gegen 10.50 Uhr trat durch einen Bedienungsfehler, so die ersten Erkenntnisse, Gas aus einer vermeintlich leeren Flasche aus. Als der Mitarbeiter eines Nachbarstands behilflich sein wollte, kam es zu einer Verpuffung. Sie verletzte den 42-jährigen Helfer und eine 33-jährige Beschäftigte des Standes schwer. Feuerwehr Ehingen, Polizei und Rettungsdienst eilten zur Hilfe und sperrten das nähere Umfeld vorsorglich ab, bis sicher war, dass kein Gas mehr austritt.

Den Mann brachten die Retter in eine Spezialklinik für Verbrennungen, die Frau in ein Krankenhaus. An dem betroffenen Stand entstand eher geringer Schaden. Besucher oder andere Stände wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Gegen 11.40 Uhr war der Markt wieder ungehindert zugänglich. Die Ermittlungen der Ehinger Polizei zur Ursache der Verpuffung dauern an.


Foto: Zwiebler


Anzeige