Ehingen – Tödlicher Verkehrsunfall – Pkw fährt auf Sattelzug auf

B311 – Ehingen | 10.11.2011 | 11-1365

379842 215155165223939_100001883705654_522196_596691638_n

Tödliche Verletzungen erlitt ein Autofahrer am Donnerstagmorgen, 10.11.2011, als er bei Deppenhausen/Ehingen auf einen Sattelzug auffuhr. Nach ersten Ermittlungen sieht die Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit bei Nebel und Dunkelheit als mögliche Unfallursache. Zur Unfallzeit herrschten Sichtweiten von etwa 50 Metern. Gegen 4.50 Uhr war ein 34-Jähriger mit seinem Smart von Munderkingen in Richtung Ehingen unterwegs. Kurz vor Deppenhausen blieb sein Fahrzeug liegen, weshalb er ihn an den rechten Fahrbahnrand steuerte und den Warnblinker setzte. Hinter ihm stoppte deshalb ein 26-Jähriger seinen Sattelzug. Dessen 36-jähriger Hintermann, der einen Skoda mit Anhänger fuhr, erkannte die Situation zu spät. Trotz eines Ausweichmanövers streifte er den Lkw. Ein nachfolgender Mercedesfahrer fuhr auf den stehenden Sattelzug auf, nach ersten Erkenntnissen ungebremst. Der 59-Jährige aus dem Landkreis Sigmaringen erlitt so schwere Verletzungen, dass er an der Unfallstelle verstarb. Die anderen Beteiligten wurden nicht verletzt. Die Sachschäden summieren sich auf rund 15.000 Euro.

Um den genauen Unfallhergang zu erforschen, hat die Staatsanwaltschaft Ulm einen Sachverständigen hinzugezogen. Die Polizei und die Straßenmeisterei Ehingen mussten die B 311 bis gegen 7.50 Uhr sperren und den Verkehr über Kirchen umleiten.

Bild: z-media.de

Anzeige