Egypt-Air-Absturz: Erstmals Wrackteile gefunden

Kairo (dts Nachrichtenagentur) – Etwa einen Monat nach dem Absturz von Egypt-Air-Flug MS804 hat ein Spezialschiff im Mittelmeer Wrackteile geortet. Für die Ortung seien ein Tauchroboter sowie ein Tiefensonar verwendet worden. Der Airbus A320 war mit 66 Passagieren und Besatzungsmitgliedern über dem östlichen Mittelmeer abgestürzt.

Bereits vor zwei Wochen waren erstmals Signale der Flugschreiber entdeckt worden. Ermittler erhoffen sich von dem Wrack Hinweise auf die Absturzursache, ein Anschlag kann nicht ausgeschlossen werden. Eine Bergung wird dadurch verkompliziert, dass das Meer am Fundort der Wrackteile rund 3000 Meter tief ist.

Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur