Eggelhofen – Feldstadel, der als Jugendtreff genutzt wird, brennt nieder

19-06-15_BY_Unterallgaeu_Lautrach_Brand_Stadel_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu0011

Symbolbild

Am Samstagabend, 21.11.2015, gegen 20.45 Uhr, brannte im Süden von Egelhofen, Lkrs. Unterallgäu, ein Feldstadel nieder. Zwei Jugendliche heizten einen Holzofen an. Sie bemerkten kurze Zeit später im Bereich des im Raum befindlichen Kamins Rauch und erste Flammen, welche bereits auf die Dachbalken übergriffen. Die beiden Jugendlichen konnten sich unverletzt ins Freie begeben und einen Notruf 112 absetzen.

Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren aus Egelhofen und Pfaffenhausen, welche unter Atemschutz vorgingen, stand der Stadel bereits größtenteils in Flammen. Aufgrund der sich schwierig gestaltenden Wasserversorgung vor Ort konnte eine Ausdehnung des Brandes auf das gesamte Objekt nicht mehr verhindert werden. Der Stadel brannte folglich komplett ab.

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. Neben den Feuerwehren war vorsorglich der Rettungsdienst vor Ort, welcher jedoch nicht benötigt wurde. Die Ermittlungen führt die Polizei Mindelheim.