Ed Catmull sieht Besucherrückgang in Kinos als große Herausforderung

Los Angeles – Ed Catmull, Chef der Trickfilm-Studios von Disney und Pixar, sieht den anhaltenden Besucherrückgang in den Kinos aufgrund der digitalen Gratis-Angebote im Netz als große Herausforderung für seine Branche: „Wir leben in einer Phase, in der ständig unvorhersehbare Dinge geschehen. Als Filmstudio müssen wir erst mal begreifen, was da passiert und dann angemessen darauf reagieren“, sagte der fünffache Oscar-Preisträger der „Welt am Sonntag“. „Die digitale Revolution hat die Art des Geschichtenerzählens im Film verändert – und sie wird sich weiterhin verändern. Ich bin überzeugt, dass der Kern von guten Geschichten diesen Wandel überstehen wird.“

Catmull fügte hinzu, auch die Kino-Liebhaber müssten noch herausfinden, wie sie künftig eigentlich all diese Film-Stoffe im Netz bewältigen und aufnehmen können, die auf allen Kanälen 24 Stunden am Tag erhältlich seien oder an uns herangetragen würden.

Über dts Nachrichtenagentur