Ebola-Verdacht in New York

New York – Nachdem zwei mit Ebola infizierte Patienten zur Behandlung in den USA eingetroffen sind, gibt es nun einen ersten davon unabhängigen Verdachtsfall in den Vereinigten Staaten. Am New Yorker Mount Sinai Hospital wurde ein Patient auf Ebola getestet und unter Beobachtung gestellt, nachdem er von einer Reise nach West-Afrika zurückgekehrt war und bestimmte Symptome gezeigt hatte, berichtet CNN. Unter anderem soll der Patient hohes Fieber haben.

Das Testergebnis lag zunächst nicht vor.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige