Ebola-Patient in Frankfurt eingetroffen

Ebolavirus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ebolavirus, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – In Frankfurt am Main ist in der Nacht auf Freitag ein Ebola-Patient zur Behandlung im dortigen Uni-Klinikum eingetroffen. Der Ambulanzflug mit dem nach Informationen des Hessischen Rundfunks stark geschwächten Mann landete gegen 01:40 Uhr auf dem Frankfurter Flughafen. Bei dem Erkrankten soll es sich um einen Mitarbeiter einer Hilfsorganisation handeln, der sich in Sierra Leone mit dem Virus infiziert hat.

Der Mann war unter strengen Sicherheitsvorkehrungen in die Isolierstation der Universitätsklinik gebracht worden. Bereits Ende August war ein Ebola-Patient aus Westafrika zur Behandlung nach Deutschland und in die Uni-Klinik in Hamburg gebracht worden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige