Dutzende Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Kabul (dts Nachrichtenagentur) – In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Donnerstagmorgen mindestens 40 Menschen bei einem Selbstmordanschlag ums Leben gekommen. Dutzende weitere Menschen wurden verletzt, teilten die Behörden mit. Der Vorfall hatte sich Medienberichten zufolge gegen 10:30 Uhr (Ortszeit) in einem Kulturzentrum ereignet.

Am Tatort befinden sich auch die Büros einer lokalen Nachrichtenagentur. Unter den Toten sollen sich auch Frauen, Kinder und Journalisten befinden, berichtet der afghanische Fernsehsender Tolo News. Den Berichten zufolge soll es mehr als einen Täter gegeben haben. Weitere Details zu den Hintergründen des Anschlags waren zunächst nicht bekannt.