Düsseldorf: 22 Verletzte nach Feuer in Flüchtlingsunterkunft

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft auf dem Düsseldorfer Messegelände sind am Dienstag 22 Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr erlitten 21 Menschen eine Rauchgasvergiftung, ein Feuerwehrmann habe wegen Erschöpfung behandelt werden müssen. Zwei Flüchtlinge seien festgenommen worden, berichtet die „Rheinische Post“ auf ihrer Internetseite.

Dabei handele es sich um zwei Verdächtige des Brandgeschehens. Die Halle wurde laut Feuerwehr komplett zerstört. In der Unterkunft lebten rund 280 Flüchtlinge. Sie seien am Nachmittag in andere Unterkünfte gebracht worden. Zum Brandzeitpunkt seien rund 150 Menschen in der Halle gewesen.

Feuerwehr, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Feuerwehr, über dts Nachrichtenagentur