Drittligist Lotte wirft Leverkusen aus dem DFB-Pokal

Lotte (dts Nachrichtenagentur) – Der Drittligist Sportfreunde Lotte hat Bayer 04 Leverkusen aus dem DFB-Pokal geworfen: Die Partie wurde mit einem 6:5 nach Elfmeterschießen entschieden. Die Lotter begannen die Partie mutig und kamen zu ersten Chancen, doch in der 25. Minute brachte Kevin Volland die Gäste aus Leverkusen zunächst in Führung. In der 47. Minute sorgte Roberto Hilbert für den Ausgleich.

In der 78. Minute sah der Lotter Tim Wendel für ein taktisches Foul Gelb-Rot, doch trotz der Unterzahl spielten die Gastgeber weiter nach vorne und zwangen den Bundesligisten in die Verlängerung. In der 95. Minute traf Volland dann ein zweites Mal, in der 105. Minute sorgte Kevin Freiberger durch den erneuten Ausgleich für das Elfmeterschießen. Unterdessen verlor der SC Freiburg im Elfmeterschießen gegen den SV Sandhausen, am Ende stand es 6:7. Die Würzburger Kickers unterlagen ebenfalls im Elfmeterschießen mit 3:4 dem TSV 1860 München, Dynamo Dresden verlor in der regulären Spielzeit mit 0:1 gegen Arminia Bielefeld.

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur