Drei Tote bei Verkehrsunfall im Ruhrgebiet

Marl (dts Nachrichtenagentur) – Im nordrhein-westfälischen Marl im nördlichen Ruhrgebiet sind am Ostersonntag drei Männer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Bei den Toten handelt es sich um den 21-jährigen Fahrer eines Pkw sowie dessen 19-jährigen Beifahrer sowie einen weiteren 21-jährigen Mitfahrer, teilte die Polizei mit. Der Fahrer war kurz nach 6 Uhr in einer lang gezogenen Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen, woraufhin das Auto gegen eine Straßenlaterne prallte.

Die drei jungen Männer wurden bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarben. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten zunächst noch an.

 

ANZEIGE

 

Notarzt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Notarzt, über dts Nachrichtenagentur