Drei Kleinkinder aus Schleppertransporter vor Verdursten gerettet

Wien (dts Nachrichtenagentur) – In Oberösterreich sind drei Kleinkinder am Samstagmorgen aus einem Schleppertransporter vor dem Verdursten gerettet worden. Das berichtet der Österreichische Rundfunk ORF. Die Polizei hatte den verdächtigen Lkw mit insgesamt 26 Flüchtlingen auf der B148 in St. Peter am Hart (Bez. Braunau) entdeckt.

Vorübergehend schwebten die drei Kinder in Lebensgefahr. In den Transporter waren 26 Menschen aus Syrien, Afghanistan und Bangladesch auf engstem Raum zusammengepfercht. Der 29-jährige Schlepper aus Rumänien wurde verhaftet, nachdem er zunächst versucht hatte, der Polizei davon zu fahren.

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur