Drei Einbrüche beschäftigen Kripo – Hinweise gesucht

einbrecherDrei Einbrüche in den vergangenen beiden Nächten beschäftigen derzeit die Neu-Ulmer Ermittler. Vermutlich stehen die Taten in Zusammenhang.

Weißenhorn (Lkrs. Neu-Ulm) – In der Nacht (11. auf 12. Mai 2015) gelang es bislang unbekannten Tätern über ein Bürofenster im ersten Stock in die Verwaltungsräume eines Baustoffhandels in der Ohmstraße zu gelangen. Um auf die Höhe des Fensters zu gelangen, bedienten sie sich nach derzeitigem Kenntnisstand eines in der Nähe abgestellten Gabelstaplers. Mit einem Trennschleifer versuchten sie, offenbar vergebens, einen Tresor zu öffnen, was aber misslang. Noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizeistreife kurz vor 2 Uhr hatten die Unbekannten das Gelände verlassen. Eine umfangreiche Fahndung mit mehreren Streifen- und Zivilwagen, sowie einem Polizeihubschrauber, verlief bislang erfolglos.

Pfaffenhofen (Lkrs. Neu-Ulm) – Dienstag Morgen, 12.05.2015, bemerkten Angestellte eines Discountermarktes in der Hauptstraße den Einbruch in die dortigen Büroräume. Bislang unbekannten gelang es in die Räume zu gelangen, konnten mittels eines Trennschleifers einen Tresor öffnen und nahmen das beinhaltete Bargeld mit. In diesem Fall kann die Tatzeit nur zwischen gestern, 20.30 Uhr, und heute 6.15 Uhr, eingegrenzt werden.

Günzburg – In der Zeit zwischen 2.30 und 3.30 Uhr verschafften sich die bislang unbekannten Täter in der Nacht vom Sonntag, 10. auf 11. Mai 2015 nach derzeitigem Kenntnisstand über ein Fenster Zugang in die Räumlichkeiten am Bürgermeister-Landmann-Platz. Darin öffneten sie mittels eines Trennschleifers einen Tresor und gelangten so an das darin befindliche Bargeld. Die Kripo geht von mehr als einem Täter aus. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 2.000 Euro geschätzt.

Der Gesamtsachschaden liegt in allen Taten bei mehreren tausend Euro. Die Ermittler der Kripo Neu-Ulm bitten unter Telefon 0731/8013-0 um Hinweise. Insbesondere fragen sie nach verdächtigen Geräuschen oder Beobachtungen, sowie Fahrzeugen mit auswärtigen bzw. ausländischen Kennzeichen – und zwar nicht nur in den erwähnten Nächten, sondern auch in der Zeit davor.