Draxler wechselt von Wolfsburg nach Paris

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) – Julian Draxler verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung nach Frankreich zu Paris Saint Germain. Das teilte sein bisheriger Verein an Heiligabend mit. Der 23 Jahre alte Offensivspieler erhält beim französischen Meister und Champions League-Teilnehmer einen Viereinhalbjahres-Vertrag.

Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. „Wir haben mit Julian Draxler und seinem Management sowie mit Paris St. Germain in den letzten Tagen intensive und konstruktive Gespräche geführt und am Ende ein für alle Seiten sehr gutes Ergebnis erzielt. Wir freuen uns, dass uns dies so schnell gelungen ist und wünschen Julian in Paris privat wie sportlich alles Gute“, sagte Olaf Rebbe, Leiter Sport bei den Wolfsburgern. Cheftrainer Valérien Ismaël betont: „Natürlich bedauere ich einerseits den Weggang von Julian, denn er ist ein herausragender Fußballer. Andererseits denke ich, dass dieser Schritt für alle Seiten der richtige ist. In den beiden Spielen gegen Frankfurt und in Gladbach hat er zuletzt noch einmal alles gegeben und gezeigt, dass ihm unser Verein keinesfalls egal ist. Ich hoffe, dass er in Frankreich nun eine neue Herausforderung findet.“ Julian Draxler kam Ende August 2015 vom FC Schalke 04 zum VfL Wolfsburg, für den er 34 Spiele bestritt, in denen ihm fünf Tore gelangen. Insgesamt kam er in der Champions League neunmal zum Einsatz (drei Tore), im DFB-Pokal bestritt er zwei Spiele. Insgesamt kommt Julian Draxler auf 153 Bundesliga-Einsätze (23 Tore), für die Nationalmannschaft absolvierte er bislang 27 Spiele (drei Tore).

Fans des VfL Wolfsburg, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fans des VfL Wolfsburg, über dts Nachrichtenagentur