Dow lässt 2015 um 2,2 Prozent nach

New York (dts Nachrichtenagentur) – Der Dow-Jones-Index hat das Jahr 2015 am Donnerstag mit einem Zählerstand von 17.425,03 Punkten und einem Jahresminus von 2,2 Prozent beendet. Den höchsten Stand hatte der Dow im Mai mit gut 18.300 Punkten erreicht, den niedrigsten Zählerstand verzeichnete der Index im August mit knapp 15.670 Punkten. Auf Jahressicht waren die Papiere von Nike mit einem Plus von mehr als 30 Prozent die größten Gewinner, gefolgt von Home Depot und McDonald`s.

Den größten Jahresverlust machte mit knapp 29 Prozent die Aktie von Wal-Mart, gefolgt von Caterpillar und American Express. Gegenüber dem Vortrag verbuchte der Dow am Donnerstag ein Minus von 1,02 Prozent. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.045 Punkten im Minus gewesen (-0,67 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 4.605 Punkten (-1,00 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagabend schwächer. Ein Euro kostete 1,0872 US-Dollar (-0,50 Prozent). Der Goldpreis ließ leicht nach, am Abend wurden für eine Feinunze 1.059,48 US-Dollar gezahlt (-0,13 Prozent). Das entspricht einem Preis von 31,33 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagabend 37,60 US-Dollar (+2,44 Prozent). Bereits am Mittwoch hatte der DAX das Handelsjahr mit einem Zählerstand von 10.743,01 Punkten und einem Jahresplus von 9,6 Prozent beendet.

Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur