Dow-Jones-Index verspielt Großteil der Gewinne

New York (dts Nachrichtenagentur) – Der Dow hat am Donnerstag zugelegt, einen Großteil der zwischenzeitlichen Gewinne aber wieder abgegeben. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 16.330,40 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,47 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Der Nikkei-Index hatte in der Nacht zuvor wieder deutlich nachgelassen und mit einem Stand von 18.299,62 Punkten geschlossen (-2,51 Prozent), auch der DAX hatte den Rückwärtsgang eingelegt.

Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.210,44 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,90 Prozent im Vergleich zum Mittwoch. Zu den größten Gewinnern gehörten im Dow Apple, Pfizer und Unitedhealth. Papiere von Wal Mart waren am kräftigsten im Minus. Ein erneuter Rückgang der Erzeugerpreise in China und ein gesunkener Autoabsatz schürten die Furcht vor einer Deflation und einer harten Landung der zweitgrößten Volkswirtschaft. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstag stärker. Ein Euro kostete 1,1291 US-Dollar (+0,67 Prozent) und auch Gold wurde teurer. Eine Feinunze kostete am Abend 1.110,96 US-Dollar (+0,50 Prozent). Das entspricht einem Preis von 31,63 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen an und kratzte wieder an der Marke von 50-US-Dollar: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagabend 49,69 US-Dollar (+2,60 Prozent).

Wallstreet, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wallstreet, über dts Nachrichtenagentur