Dow-Jones-Index verspielt Gewinne wieder

New York (dts Nachrichtenagentur) – Der Dow hat am Donnerstag die anfänglichen Gewinnen wieder weitestgehend abgegeben. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 16.374,76 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von nur noch 0,14 Prozent. Computer-Werte wie Intel, Cisco und IBM hielten sich mit am besten, auf der anderen Seite gehörten aber auch Apple-Papiere erneut zu den größten Kursverlierern.

Die wöchentlichen US-Arbeitsmarktdaten waren mit 282.000 Erstanträgen auf Arbeitslosenunterstützung etwas schlechter als erwartet, unterstrichen aber den Aufwärtstrend. Der DAX legte hingegen kräftig zu. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.317,84 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 2,68 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. EZB-Chef Mario Draghi ließ am Donnerstag keinen Zweifel daran, dass die Notenbank die Gelddruckmaschine weiterlaufen lässt. Möglich sei sogar eine Ausweitung des bestehenden QE-Programmes. Er sehe gar keine Grenzen bei den Möglichkeiten der Geldpolitik.

Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur