Dow-Jones-Index schließt mit Verlusten

Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

New York – An der New Yorker Börse hat der Dow-Jones-Index am Dienstag mit Kursverlusten geschlossen. Zum Handelsende wurde der Index mit 16.818,13 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,70 Prozent.

Am oberen Ende der Kursliste waren die Anteilsscheine von Intel, United Health und Wal-Mart zu finden. Am unteren Ende der Liste standen die Papiere von Boeing, JPMorgan und Exxon Mobil. Zuvor hatte der DAX den elektronischen Handel in Frankfurt am Main mit Kursgewinnen beendet. Zum Ende des Xetra-Handels wurde das Börsenbarometer mit 9.938,08 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,17 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Für Aufsehen an den internationalen Finanzmärkten hatte am Dienstag die Börse in Dubai gesorgt. Der Dubai Financial Market General Index (DFMGI) war bis Handelsende um 6,7 Prozent eingebrochen, zwischenzeitlich betrug das Minus sogar rund neun Prozent. Auch in Abu Dhabi verlor der Börsenindex ADI rund zwei Prozent, in Saudi-Arabien und in Kuwait gaben die Börsen rund ein Prozent ab. Pessimistische Beobachter sahen die arabischen Börsen am Dienstag in Kommentaren als „Vorboten“, weil auch 2008 zu Beginn der Finanzkrise die Aktienkurse dort schon heftig nachgelassen hatten, bevor die westliche Aktienmärkte im Strudel nach unten folgten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige