Dow-Jones-Index fast unverändert – Zinsschritt im Juni möglich

New York (dts Nachrichtenagentur) – Der Dow hat sich am Mittwoch kräftig zwischen etwa einem halben Prozent Minus und einem halben Prozent Plus hin und her bewegt, um an Ende fast unverändert zu schließen. Bei Handelsschluss in New York wurde der Leitindex mit 17.526,62 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,02 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Der Euro ließ im Vergleich zum US-Dollar deutlich nach und wurde mit einem Abschlag von 0,85 Prozent gehandelt.

Ein Euro kostete am Abend 1,12 US-Dollar. Zuvor war bekannt geworden, dass die US-Notenbank eine weitere Anhebung der Leitzinsen bereits im Juni an Bedingungen geknüpft hat. Wie die Protokolle der Fed-Sitzungen zeigen, wollten die meisten Mitglieder des wichtigen Offenmarktausschusses der Fed (FOMC) auf der letzten Sitzung im April eine weitere Erholung des Arbeitsmarkts und anziehende Verbraucherpreise sehen. Die meisten Marktexperten glauben daher weiterhin, dass die nächste Leitzinserhöhung frühestens im September kommt.

Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur