Dow im Minus – Zinserhöhung droht schon im Juni

New York (dts Nachrichtenagentur) – Der Dow hat am Donnerstag nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 17.435,40 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,52 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Fed-Mitglied Jeffrey Lacker wurde am Donnerstag zitiert mit den Worten: „Vieles spricht für eine Zinserhöhung im Juni“.

Auch der US-Notenbanker William Dudley, Präsident der Fed of New York, äußerte sich ähnlich und sorgte damit für schlechte Stimmung unter Börsianern.

Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur