DOSB-Vizepräsident hofft auf saubere Tour de France

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen und Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, hat Düsseldorf zur erfolgreichen Bewerbung um den Start der Tour de France 2017 gratuliert. „Eine prima Entscheidung, Glückwunsch nach Düsseldorf. Die Tour de France ist ein Großereignis, ein echtes sportliches Highlight für NRW. Die Augen der Welt werden auf Düsseldorf gerichtet sein“, sagte Schneeloch der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).

Der DOSB-Vizepräsident sprach auch die Thematik Doping im Radsport an: „Das Dopingproblem begleitet den Radsport natürlich, hoffen wir, dass die Tour 2017 sauber abläuft.“ Der DOSB-Vizepräsident hob zudem den Stellenwert für Nordrhein-Westfalen hervor: „Jede Sportgroßveranstaltung hat für NRW und den Sport insgesamt eine wichtige Bedeutung – unabhängig der Frage, was die Veranstaltung kostet. Das kann ich nicht beurteilen, das ist Sache der Stadt Düsseldorf.“

Fahrradfahrer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahrradfahrer, über dts Nachrichtenagentur