Dorschhausen – Frontalzusammenstoss bei Blitzeis

Lkrs. Unterallgäu/Dorschhausen | 27.12.2011 | 11-1703

DSC 0017

Nachtrag. 28.12.2011

Die 26-jährige Pkw-Fahrerin ist am Mittwochmittag ihren lebensgefährlichen Verletzungen erlegen.

Dienstagabend, 27.12.2011, kam es gegen 19.30 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Bad Wörishofen und Dorschhausen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei welchem die Unfallverursacherin lebensbedrohlich verletzt wurde. Die 26-jährige Fahrzeugführerin kam in einer weitläufigen Rechtskurve (nach dem Spitzwald) auf die Gegenfahrbahn und kolliderte mit einem entgegenkommenden Pkw.

Vermutlich infolge von Blitzeis kam das Fahrzeug ins Schleudern, geriet hierbei auf die Gegenfahrbahn und prallte mit der rechten Fahrzeugseite in die Front eines entgegenkommenden Pkw, der mit zwei Personen besetzt war. Anschließend kam die Unfallverursacherin mit ihrem Auto in einem angrenzenden Waldbereich zum Stehen. Während die 26-jährige Unfallverursacherin (aus dem Lkrs. Unterallgäu) schwerste, lebensbedrohliche Kopfverletzungen erlitt, wurden die entgegenkommenden Fahrzeuginsassen aus Bad Wörishofen nur leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 6.000,- Euro.

Zur abschließenden Klärung des Unfallherganges ordnete die Staatsanwaltschaft Memmingen die Beiziehung eines Sachverständigen an. Die Feuerwehr Dorschhausen sperrte für mehrere Stunden die Ortsverbindungsstraße und leuchtete die Unfallstelle aus.

Anzeige