Dornstadt – Jugendliche mit gestohlenem Auto unterwegs

Ulm-Dornstadt | 29.09.2011 | 11-1089

Polizei54Mit einem gestohlenen Auto waren am Donnerstag, 29.09.2011, drei Burschen aus dem Saarland im Alb-Donau-Kreis unterwegs. In Bollingen endete die verbotene Fahrt mit einem Überschlag. Gegen 10.00 Uhr fuhren die 13 und 14 Jahre alten Burschen mit dem Opel auf der Weidacher Straße. Am Ortsrand von Bollingen verlor der 14-jährige Fahrer in einer abschüssigen Kurve die Kontrolle über den Wagen. Der Pkw kam nach links von dem Verbindungsweg ab. Er rammte eine Laterne sowie einen Baum und blieb dann kopfüber liegen. Das überstanden die drei Burschen unverletzt. Zu Fuß flüchteten sie in Richtung Dornstadt, wo eine Streife des Polizeipostens sie wenig später stoppte. Wie sich zeigte, standen die Drei als Vermisste auf der Fahndungsliste. 

Neben Diebstahl und Schwarzfahren erstrecken sich die Ermittlungen des Polizeipostens Dornstadt auch auf Strafvereitelung. Denn zunächst versuchten die Burschen, als Fahrer einen Unbekannten vorzuschieben, der das Weite gesucht habe. Den gestohlenen Wagen aus dem Saarland stellten die Beamten sicher. Den Gesamtschaden durch den Unfall schätzen die Ermittler auf 1.500 Euro.

Anzeige