Dösingen – Hund wahrscheinlich vergiftet

polizeiauto-62Vermutlich vergiftet wurde ein Chihuahua-Mischling in der Dösinger Tulpenstraße, Lkrs. Ostallgäu. Der 32-jährige Hundebesitzer, dessen Hund verendet ist, fand in seinem Garten vier Köder, die mit einem bislang unbekanntem Gift versetzt waren. Der Kadaver wird in einer Münchner Tierklinik untersucht, ebenso die sichergestellten Köder.

Da die aufgefundenen Köder sich alle innerhalb des Gartens befanden, geht die Polizei von einem gezielten Angriff gegen die Hunde des 32 Jährigen aus. Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Buchloe unter Telefon 08241/9690-0.

Anzeige