Dobrindt zieht positive Bilanz zu Ost-West-Verbindungen

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat eine positive Bilanz zu den Verkehrsverbindungen zwischen Ost- und Westdeutschland gezogen. Geplante Großprojekte sind dem jährlichen Sachstandsbericht des Verkehrsministers weitestgehend umgesetzt worden, wie der „Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe) berichtet. In die Verkehrsprojekte Deutsche Einheit, das 1991 begonnene Großvorhaben zur Verbesserung von Autobahnen, Schienen- und Wasserwegen in der ehemaligen DDR und zwischen West und Ost, seien mittlerweile 34 Milliarden Euro investiert worden.

Der Bericht, der sich auf das Jahr 2013 bezieht, soll am Donnerstag vorgestellt werden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige