Do Not Track – Die Zukunft der Online-Überwachung – BR Themenabend am 15. Juni 2015

internet _pressefotoDo Not Track – Die Zukunft der Online-Überwachung
Themenabend über Online-Überwachung und Auswertung aller Nutzerdaten des Projektes: donottrack-doc.de

Do Not Track ist eine internationale Dokumentarfilmreihe über Online-Tracking und das Geschäft mit unseren Daten – mit einer außergewöhnlichen Umsetzung: Der Nutzer kann anhand seiner eigenen Daten sehen, wer ihn gerade im Internet überwacht und welche Folgen dies für ihn hat. In sieben Episoden wurden seit dem 14. April Themen wie „Der Spion in der Tasche – Überwachung  durch Handys“ oder „Big Data – die Welt der Algorithmen“ behandelt. Am 15. Juni werden in der letzten Episode die Nutzerdaten ausgewertet und darauf aufbauend eine Prognose erstellt, welche Auswirkungen die Online-Überwachung auf uns alle haben wird. Als Höhepunkt von Do Not Track veranstaltet das Bayerische Fernsehen ebenfalls am 15. Juni einen eigenen Themenabend über Online-Tracking.

Über drei Millionen Seitenzugriffe, rund 650.000 Einzelbesuche und Zehntausende Nutzer, die für Do Not Track ihre Daten preisgegeben haben – das ist die vorläufige Bilanz der interaktiven Web-Serie Do Not Track. Zum Höhepunkt am 15. Juni werden alle Daten ausgewertet, und jeder registrierte Nutzer bekommt ein Persönlichkeits- und Klickprofil anhand dessen sich erahnen lässt, wie Online-Profiling funktioniert. Außerdem wird anhand der Daten aller Nutzer eine Prognose gewagt, wie die Zukunft des Online-Trackings aussehen wird. Werden die Datenhändler die totale Macht übernehmen oder wird die Datenüberwachung stärker reguliert? Do Not Track schärft das Bewusstsein, dass die Nutzer die Zukunft des Internets und damit des Online-Trackings mitbestimmen können. 

Eine Kontinent-übergreifende Diskussion über die Zukunft des Internets

Seit Beginn der Web-Serie bietet Do Not Track neben den personalisierten Episoden täglich neue Artikel und Videos mit Anti-Tracking Tipps, aktuellen Forschungsergebnissen und neuen Entwicklungen im Bereich der Online-Überwachung. Daraus entstanden ein kleines Nachschlagwerk zum Thema Datenschutz und Raum für Diskussionen und Initiativen über die Zukunft des Internets.

Ein ganzer Fernseh-Abend über Online-Tracking

Zeitgleich zur Veröffentlichung der Datenauswertung widmet das Bayerische Fernsehen dem Thema Online-Überwachung einen eigenen Themenabend. Jetzt Mal Ehrlich zeigt mit Hilfe eines Tracking-Experten, was man über eine typische bayerische Familie in nur einem Tag herausfinden kann. Faszination Wissen testet, in welchem Maße uns Auto, Fernseher, Kühlschrank und Co. überwachen, und in der Nachtlinie spricht Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Dirk Heckmann über die Rettung der Privatheit und macht konkrete Lösungsvorschläge. Um 22:30 Uhr wird dann die 30-minütige TV-Doku Do Not Track ausgestrahlt, in der die Highlights der Web-Serie zusammengefasst sind.

Die Sendungen des Themenabends am Montag, 15. Juni 2015:

20:15 Uhr Jetzt mal ehrlich
22:00 Uhr Faszination Wissen
22:30 Uhr Do Not Track