DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen im Schengen-Raum

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren Verlängerung der Kontrollen an den EU-Binnengrenzen kritisiert. „Eine erneute Verlängerung der Kontrollen im Schengen-Raum ist keine gute Nachricht für den Binnenmarkt“, sagte er dem „Tagesspiegel“ (Mittwochsausgabe). Grenzkontrollen brächten den freien Waren- und Dienstleistungsverkehr zwar nicht zum Erliegen, führten aber zwangsläufig zu Verzögerungen, sagte er weiter.

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur