Digitales Arbeiten in hygienisch sensiblen Bereichen

Viele Arbeitsplätze in der Industrie sorgen dafür, dass Gehäuse und Peripherie von Computern schnell verschmutzt sind und langfristig die Funktion darunter leidet. Es gibt allerdings auch Bereiche, in denen das genaue Gegenteil herrscht. In sterilen und hygienisch sensiblen Bereichen ist es besonders wichtig, dass IT Systeme entsprechend ausgestattet sind, um Verunreinigungen und Keimübertragungen zu vermeiden.

Wo werden spezielle IT Systeme im sterilen Bereich eingesetzt?

In erster Linie sind Krankenhäuser, Kliniken, Arztpraxen und Notaufnahmen die Hauptanwender von Computersystemen mit entsprechenden Schutzmaßnahmen gegen Unreinheit, Keime und Bakterien. Doch auch in der Industrie, wie zum Beispiel der Computerchipherstellung, werden hochwertige Hardware-Lösungen gesucht, die den jeweils geltenden Richtlinien entsprechen. Doch welche Funktionen bzw. Schutzvorrichtungen müssen Computer in hygienisch sensiblen Bereichen aufweisen?

Staubschutz: Sämtliche Bauteile und Komponenten einer Arbeitsstation müssen so miteinander verbunden werden können, dass kein Staub in das Innere des Computers gelangen kann. Kreuzkontaminationen in Krankenhäusern kann dadurch vermieden werden, wenn ein Gerät mobil in verschiedenen Abteilungen eingesetzt wird.

Spritzwasserschutz: In Kliniken wird sehr viel mit Flüssigkeiten gearbeitet. Wasser, Blut, Infusionen, Medikamente und vieles mehr sind im Fall der Fälle eine große Belastung für die Technik eines Computers. IT Systeme für hygienisch sensible Bereiche verfügen daher über einen sehr guten Spritzwasserschutz.

Montagelösungen: Um eine räumliche Abgrenzung zwischen dem IT System und dem Einsatzraum zu schaffen, werden die Computer, Monitore und Tastaturen beispielsweise in entsprechende Schaltschränke eingebaut. Gerade in der Industrie sind die sogenannten Terminals sehr beliebt. Diese können entweder auf einem Standfuß, an der Wand oder einem Schwenkarm befestigt werden und ermöglichen so einen flexiblen Zugriff von allen Seiten. In vielen Fällen verfügen die Terminals über Rollen, damit der Transport leichter fällt.

Warum ist das hygienische Spezialequipment für bestimmte Arbeitsbereiche so wichtig?

Am Beispiel der Krankenhäuser wird sofort deutlich, dass Menschenleben von der Sicherheit in einem Bereich abhängen können. Verunreinigungen, die beispielsweise bei einer OP auftreten, können das Leben eines Menschen gefährden. Unternehmen wie hematec.de stellen aus diesem Grund sogar individuelle Lösungen her, die sich exakt an den Vorgaben des Kunden orientieren. Sicherheit, Hygiene und Effizienz stehen dabei im Vordergrund.

Anzeige