Dietmannsried – Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Lkrs. Oberallgäu/Dietmannsried + 15.06.2012 + 12-1447

11-912-1Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitag Nachmittag, 15.06.2012, gegen 17.00 Uhr, auf der OA 19 Höhe Käsers. Wie die Verkehrspolizei Kempten mitteilte, bog ein Pkw-Fahrer aus Richtung Käsers kommend nach links in die OA 19 ein. Ein 21-jähriger Kradfahrer, der mit seiner schweren Maschine von Wolfertschwenden nach Dietmannsried fuhr, bremste sein Motorrad kurz ab. Dabei stürzte er mit dem Krad und schleuderte mehrere Meter über die Fahrbahn. Der Kradfahrer zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Kempten geflogen. Da der Pkw und das Krad sich nicht berührten, waren die Unfallfolgen nicht ganz so gravierend., so die Verkehrspolizei. Bei einer Kollision hätten beide Fahrzeuglenker schwerste Verletzungen davongetragen. Der Sachschaden am Motorrad dürfte sich auf etwa 3.000 Euro belaufen. Die OA 19 musste für eine knappe Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Einmal mehr durften sich die Beamten über hartnäckige Autofahrer, aber auch Radfahrer wundern, die die Absperrung trotz Leitkegel und quer stehendem Streifenfahrzeugen umfuhren und dann die Unfallstelle passierten.

Anzeige