Dietmannsried – Gartentonnen vom Anhänger verloren

Lkrs. Oberallgäu/Dietmannsried + 22.04.2013 + 13-0753

zwiebler achtung-unfall-new-facts.euAm Montagabend, 22.04.2013, gegen 21.00 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Mann mit seinem Anhängergespann von Probstried kommend die Staatsstraße 2377 in Richtung Dietmannsried und fuhr dort auf die Autobahn BAB A7 in Richtung Kempten auf. Der Mann transportierte in seinem offenen Kastenanhänger mehrere Gartentonnen.

Bereits kurz nach Probstried, hat sich eine der Gartentonnen aus der Sicherung gelöst und ist auf die Straße gefallen, ohne dass es der Fahrer bemerkte. Eine 31-jährige Pkw-Fahrerin bemerkte die auf der Staatsstraße liegende Plastiktonne in der Dunkelheit zu spät und touchierte diese mit der Fahrzeugfront. An dem Pkw der jungen Dame entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro, da die Stoßstange und das Abblendlicht leicht beschädigt wurden.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden in unmittelbarer Nähe noch weitere Tonnen festgestellt und nur wenige Minuten später ging die nächste Meldung über einen Unfall mit einer Gartentonne ein. Der Gespannführer, welcher zwischenzeitlich weiter auf die BAB A 980 fuhr und in Waltenhofen auf die B 19 wechselte, verlor dort eine weitere Tonne. Ein unmittelbar hinter dem Gespann befindlicher Pkw-Fahrer konnte der runtergefallenen Tonne nicht mehr ausweichen und fuhr auf das Hindernis auf. Auch hier entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Nebst dem 53-jährigen Gespannführer, welcher kurz drauf durch eine weitere Polizeistreife ausfindig gemacht und angehalten werden konnte, wird auch der Mann zur Verantwortung gezogen, welcher den Anhänger mit den äußerst schlecht gesicherten Gartentonnen beladen hat.

 

Anzeige