Dietenheim – Traktor fängt auf Autobahnzubringer Feuer

Lkrs. Biberach/Dietenheim | 14.08.2011 | 11-769

11-769-1(wis) Sonntag, 14.08.2011 – Nach einem Traktorenbrand war die Staatsstraße 2018 („Autobahnzubringer“) zwischen Illertissen und Dietenheim am Sonntagabend insgesamt fünf Stunden lang gesperrt. Ein Landwirt aus Mietingen (Kreis Biberach) war mit seiner Zugmaschine und einem Anhänger, auf dem etwa acht Tonnen Weizen geladen waren, zur Mühle nach Illertissen unterwegs, als der Traktor gegen 17.30 Uhr etwa 200 Meter vor der Illerbrücke plötzlich in Brand geriet. Der Fahrer konnte den Anhänger noch abkuppeln, so dass dieser und die Ladung unversehrt blieben, aber die Zugmaschine stand in hellen Flammen. Die Freiwillige Feuerwehr Dietenheim, die nur wenige hundert Meter von ihrer Feuerwache in der Industriestraße aus anfahren musste, konnte trotz schnellen Eingreifens ein Ausbrennen der Maschine nicht mehr verhindern.

 

Auf württembergischer Seite wurde die Straße am Kreisverkehr südlich von Dietenheim gesperrt; der von Illertissen her kommende Verkehr wurde an der Einmündung der Zähringerstraße in Richtung Nautilla/Schulzentrum abgeleitet. Wegen der umfangreichen Bergungs- und Säuberungsmaßnahmen – unter anderem waren der Einsatz eines Autokrans sowie einer Reinigungsmaschine erforderlich – musste die Straße bis 21 Uhr komplett gesperrt bleiben; danach war sie bis ca. 22.30 Uhr nur halbseitig befahrbar, ehe sie wieder frei gegeben werden konnte. Der Schaden wurde von der Polizei zunächst auf rund 10.000 Euro, vom Landwirt auf das Doppelte geschätzt.

Anzeige