Dietenheim – Arbeiter von herabstürzenden Betonteile getroffen

Ulm/Dietenheim | 29.07.2011 | 11-653

Hubschrauber-EinsatzstelleFreitag. 29.07.2011 – Wegen schwerer Verletzungen musste der Rettungshubschrauber einen Arbeiter von Dietenheim in eine Klinik bringen. Herabstürzende Betonteile hatten ihn zum Teil unter sich begraben. Nach den ersten Ermittlungen des Polizeipostens Dietenheim wollte der 50-Jährige mehrere schwere Betonteile auf ein Mal mit einem Lastkran umsetzen. Dabei soll er sich auch unter der schwebenden Last aufgehalten haben. Aus noch ungeklärter Ursache lösten sich die Teile. Sie prallten zuerst gegen eine Mauer, dann trafen sie den Mann und begruben ihn zum Teil unter sich. Die Feuerwehr Dietenheim musste die schwere Last entfernen, um den Schwerverletzten zu bergen. Weitere Ermittlungen der Polizei sollen den genauen Hergang des Arbeitsunfalls klären. Hinweise auf ein Verschulden Dritter gibt es bislang nicht.

Anzeige