Dieselaffäre: Grüner strengt Musterklage gegen Audi an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der ehemalige grüne Amtschef des baden-württembergischen Verkehrsministeriums, Hartmut Bäumer, will in der Dieselaffäre mit einer Musterklage gegen Audi vorgehen. „Statt auf die Kunden zuzugehen, zahlen sich die Manager in den Chefetagen weiterhin fleißig Boni aus. Gegen dieses Kartell des Schweigens helfen nur Macht und Masse der Zivilbevölkerung“, sagte Bäumer dem Nachrichten-Magazin der „Spiegel“.

Bislang habe kein Audi-Vorstand die persönliche Verantwortung für den Einbau von Manipulationssoftware übernommen. „Auf der Übereinstimmungsbescheinigung für meinen Wagen steht die Unterschrift von Rupert Stadler“, sagte Bäumer. „Der Audi-Chef hat damit garantiert, dass der Wagen alle relevanten EU-Normen erfüllt. Wir wissen heute, dass das nie der Fall war. Da ist von Anfang an getäuscht und getrickst worden. Da ist nicht der Hauch von Verständnis zu spüren.“ Bäumer ist Fahrer eines Diesel-Audi und verlangt von Audi die Rücknahme seines Wagens. Dafür will er den Kaufpreis erstattet bekommen.

Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur