Die internationale Club-Szene ist heiß auf die Messe am Bodensee

Foto: Messe Friedrichshafen

Foto: Messe Friedrichshafen

Baywatch, Mauerfall, Western-Saloon, Waschanlage oder Carrera-Bahn im Maßstab 1:1 – Die Club-Szene der Tuning World Bodensee beweist seit Jahren, dass sie neben der Fahrzeugveredelung auch in punkto Standmotto keine Grenzen kennt. Vom 30. April bis 3. Mai 2015 zeigt der Messe-Event, dass sich daran auch zur Neuauflage nichts
ändert.
Die Vorfreude auf Europas größte reine Tuning-Messe hat längst begonnen. Deutlich machen dies auch die eingehenden Bewerbungen der Club-Szene um eine Standfläche am Bodensee. „Die Anmeldeformulare für unsere Club-Area treffen zunehmend in Form von Sperrgepäck bei uns ein. Die Standkonzepte werden sogar schon in aufgeschnittenen Benzinkanistern, Baumstämmen oder als Werkzeugkoffer vorgestellt“, schwärmt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Grund für die Einsendung der zunehmend kreativeren Bewerbungen ist die Limitierung auf 152 Club-Stände mit insgesamt rund 450 getunten Fahrzeugen. Clubbetreuer Alexander Métayer erklärt: „Die Club-Area ist das Herzstück der Tuning World Bodensee. Das Interesse, sich hier zu präsentieren, ist groß und die Tuningfans legen sich somit bereits bei der Anmeldung voll ins Zeug. Schon jetzt steht fest: Auch 2015 präsentiert sich die Club-
Szene in Höchstform.“

Weitere Informationen zu den Clubs und zur Veranstaltung unter: www.tuningworld.de.