Dickenreishausen – Brandermittler des BLKA vor Ort

Memmingen-Dickenreishausen | 11.12.2011 | 11-1615

IMG 19721An der Brandstelle in Dickenreishausen waren am Donnerstag, 08.12.2011, bereits Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks Memmingen (THW) damit beschäftigt das einsturzgefährdete Gebäude zu sichern, damit die Brandermittler der Kriminalpolizei Memmingen und des Bayerischen Landeskriminalamtes (BLKA) München ungehindert nach der vermissten Person und der Brandursache forschen konnten.

Wie bereits berichtet wurde auch eine tote Person im ersten Stock des Wohntraktes aufgefunden. Ob es sich dabei um den 83-jährigen Landwirt und Hofbesitzer handelt, ist noch nicht bestätigt, aber es ist davon auszugehen.

Am Freitagvormittag, 09.12.2011, nahmen Spezialisten des BLKA ihre Arbeit an der Brandstelle, um die Brandursache zu ermitteln. In penibler Kleinarbeit wurde das Brandobjekt auf Hinweise einer Brandstiftung bzw. technischen Defektes unter die Lupe genommen.

Seit Freitag musste die Dichenreishausener und Memminger Feuerwehr immer wieder die Brandstelle anfahren, um kleinere Nachlöscharbeiten vorzunehmen.

 

 

 

 

 

 

  

Bilder teilweise vom Technischen Hilfswerk Memmingen – Herzlichen Dank.

Anzeige