DFB-Pokal: Magdeburg schlägt Augsburg, Paderborn verliert in Leipzig

Magdeburg/Leipzig – Der FC Augsburg ist überraschend in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden: Der Bundesligist verlor mit 0:1 gegen den Regionalligisten 1. FC Magdeburg. Zugleich gewann RB Leipzig mit 2:1 nach Verlängerung gegen den SC Paderborn. Das Tor des Tages in Magdeburg erzielte Beck in der 57. Minute.

In Leipzig brachte Koc in der 27. Minute zunächst die Gäste aus Paderborn in Front, ehe Jung kurz vor der Halbzeit ausgleichen konnte. In der Verlängerung war es schließlich Fandrich, der das Leder in der 109. Minute mit der Picke zum 2:1-Endstand über die Linie bugsierte. Die weiteren Ergebnisse des Sonntags: BSV Rehden – VfR Aalen 3:4 nach Elfmeterschießen, Holstein Kiel – 1860 München 1:2, FV Illertissen – SV Werder Bremen 2:3 nach Verlängerung, FC Carl Zeiss Jena – Erzgebirge Aue 0:1, USC Paloma Hamburg – 1899 Hoffenheim 0:9, Eintracht Trier – SC Freiburg 0:2, Preußen Münster – FC Bayern München 1:4, Würzburger Kickers – Fortuna Düsseldorf 3:2 nach Verlängerung, 1. FC Neubrandenburg – Karlsruher SC 1:3, Arminia Bielefeld – SV Sandhausen 4:1.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige